Haumea Beruehrung

Haumea-Berührung ist eine Massage für zukünftige Mütter. Sie basiert auf synchronen, aus der Hawaiimassage Lomi Lomi Nui kommenden Bewegungen voller Grazie und bringt mit sich alle Wohltaten der klassischen Massage. Dabei behandelt sie mit besonderer Sorge diese Körperteile, die während der Schwangerschaft mehr Aufmerksamkeit verlangen.

In der Hawaiimythologie ist Haumea Göttin des Überflusses, der Fruchtbarkeit und der Geburt. Sie war eine mächtige Zaubererin, Heilpraktikerin und Schamanin, hat viele verschiedene Lebewesen zur Welt gebracht. Sie war Mutter von Pele – der Hawaiigöttin der Vulkane, Patronin der Massage Lomi Lomi Nui.

Lindernde und voller Liebe Haumea-Berührung hat einen wohltuenden Einfluss auf die körperliche und psychische Kondition der zukünftigen Mutter und des Babys. Sie zelebriert die Erwartungszeit und macht diese einzigartig, indem sie sie mit Sorge, Zärtlichkeit und Pflege füllt.

Die zarte und streichelnde Haumea-Berührung lässt sich entspannen und die innere Harmonie wiederherstellen. Intensivere Bewegungen des Massierenden entfernen lang anhaltende Muskelspannungen und stellen die Gelenkelastizität wieder her. Schon während der Massage wird der Körper weich und entspannt und lässt den Massierten die Lebensenergie ergänzen.

Das zarte Ritual konzentriert sich sowohl auf die zukünftige Mutter, als auch auf ihr Kind. Die Massage lindert Spannungen und beseitigt Beschwerden, die u. a. in der Gegend von den Schultern, dem Nacken, dem Hals, der ganzen Wirbelsäule, den Armen und Beinen erscheinen. Sie hilft, gespannte Muskeln zu lockern und stärkt überlastete Gelenke und Bänder. Die Massage beeinflusst sehr günstig das Blutgefäβsystem und das Lymphsystem, indem sie sanft und natürlich den Organismus von Toxinen reinigt und den Schwellungen entgegenwirkt. Sie bewegt Körperflüssigkeiten und verbessert dadurch die Ernährung aller Körperzellen der zukünftigen Mutter und ihres Kindes. Sie verbessert auch Hautelastizität und bereitet den Organismus auf Änderungen vor, die während und nach der Schwangerschaft folgen.

Jede Massage beginnen wir mit einem Gespräch. Es ist ihr wesentlicher Teil, die Zeit für Fragen und Antworten, eine Möglichkeit, Informationen einzuholen, die die Schwangerschaft und Plätze am Körper betreffen, die besonders behandelt werden sollten. Die Massage umfasst den ganzen Körper (unter Ausschluss von Intimteilen), wie auch ihn umgebende Energiesphären. Die Körperlage und Massagetechnik sind an Deine individuellen Bedürfnisse und an die aktuellen Schwangerschaftszeit und –Verlauf angepasst.

Haumea-Berührung ist sicher und extra für zukünftige Mütter bestimmt, trotzdem kannst Du Deinen Arzt über die geplante Massage informieren.

error: Content is protected !!